Die Östliche Gabunviper (Bitis gabonica) gehört zur Gattung "Puffottern" und zur Familie der Vipern. Die Giftzähne der Östlichen Gabunviper sind mit rund fünf Zentimetern Länge unter den längsten aller Schlangen weltweit. Zudem zählt sie mit über zwei Metern Länge und zehn Kilogramm Gewicht zu den längsten und schwersten Vipern.

Östliche Gabunviper - Steckbrief, Gift, Tode & mehr - Schlange | Tierwissen.net
Quelle: pixabay.com / sipa

Schau dir hier das Video über die giftigsten Schlangen der Welt an.

Steckbrief

NameÖstliche Gabunviper
WissenschaftlichBitis gabonica
TierartVipern
OrdnungSchuppenkriechtiere
GattungPuffottern
FamilieVipern
KlasseReptilien
Farbegrau-braun
Gewichtbis zu 10 kg
Längebis zu 2,2 m
HerkunftAfrika
Lebensraumtropischer Regenwald in West- und Zentralafrika
Nahrungkleine Nagetiere, kleine Affen und Vögel
Giftigkeitsehr giftig

Name

Die wissenschaftliche Bezeichnung (lateinisch) lautet Bitis gabonica.
(Bezeichung und Name)

Gewicht

Wie schwer ist die Östliche Gabunviper?

Eine Östliche Gabunviper hat durchschnittlich ein Gewicht von bis zu 10 Kilogramm.
(Gewicht)

Größe und Länge

Wie lang ist die Östliche Gabunviper?

Das Tier hat eine Länge von bis zu 2,2 m.
(Größe und Länge)

Herkunft und Lebensraum

Wo ist die Östliche Gabunviper beheimatet?

Die Östliche Gabunviper lebt vor allem in Afrika (Lebensraum: tropischer Regenwald in West- und Zentralafrika). Sie zählt zu den giftigsten Tieren Afrikas.
(Herkunft und Lebensraum)

Gift

Wie giftig ist die Östliche Gabunviper?

Die Östliche Gabunviper ist sehr giftig und kann für den Menschen tödlich sein .
(Giftigkeit)

Nahrung

Wovon ernährt sich die Östliche Gabunviper?

Die Östliche Gabunviper frißt vor allem kleine Nagetiere und kleine Affen und Vögel.
(Nahrung)

Aussehen

Wie sieht die Östliche Gabunviper aus?

Die Östliche Gabunviper ist grau-braun.
(Aussehen)

Die Östliche Gabunviper zählt zu den giftigsten Tieren der Welt.

Stand: 08/2020

Autor: