Weltweit Asien Australien Europa Nordamerika Südamerika Ozeane

Die giftigsten Tiere in Europa - Rangliste:

  1. Europäische Schwarze Witwe
  2. Gartenkreuzspinne
  3. Ammen-Dornfinger
  4. Europäische Hornotter
  5. Kreuzotter
Europäische Schwarze Witwe
Europäische Schwarze Witwe - Canva

Tabelle: Top-10 Ranking

NameTodesfälle pro Jahr
1. Europäische Schwarze Witwe---
2. Gartenkreuzspinne---
3. Ammen-Dornfinger---
4. Europäische Hornotter---
5. Kreuzotter---
6. Aspisviper---
7. Wiesenotter---
8. Wasserspinne---
9. Schwarzblauer Ölkäfer---
10. Eichen-Prozessionsspinner---
11. Feuersalamander---
Die Angaben der jährlichen Todesfälle basieren auf Schätzungen.

Informationen

Europäische Schwarze Witwe
Europäische Schwarze Witwe - Canva
1

Europäische Schwarze Witwe

Latrodectus tredecimguttatus

Wissenschaftlich: Latrodectus tredecimguttatus (auch Mediterrane Schwarze Witwe genannt)
Lebensraum: Südosteuropa, Mittelmeerraum, Nordafrika
Gattung: Echte Witwen
Klasse: Spinnentiere
Gift: sehr giftig

sehr giftig

Gartenkreuzspinne
Gartenkreuzspinne - Canva
2

Gartenkreuzspinne

Araneus diadematus

Die Kreuzspinne ist in Europa beheimatet und zählt zu den giftigsten Tieren des Kontinents. Ihr Gift kann dem Menschen zwar schaden, gilt jedoch nicht als lebensgefährlich.

Wissenschaftlich: Araneus diadematus
Lebensraum: Hecken und Wälder in Mitteleuropa
Gattung: Kreuzspinnen
Klasse: Spinnentiere
Gift: sehr giftig

sehr giftig

Ammen-Dornfinger
Ammen-Dornfinger - Canva
3

Ammen-Dornfinger

Cheiracanthium punctorium

Der Ammen-Dornfinger ist eine der wenigen Spinnen in Mitteleuropa, die dem Menschen tatsächlich gefährlich werden kann. Charakteristisch sind seine kräfitigen, roten Kieferklauen und die langen, geliblich-braunen Beine. Er gilt als eine der giftigsten Spinnen in Deutschland bzw. in Europa.

Wissenschaftlich: Cheiracanthium punctorium (auch Dornfingerspinne genannt)
Lebensraum: Mitteleuropa (Deutschland, Österreich, Dänemark, Großbritannien, Norwegen, Niederlande, Finnland)
Gattung: Dornfinger
Klasse: Spinnentiere
Gift: giftig

giftig

4

Europäische Hornotter

Vipera ammodytes

Wissenschaftlich: Vipera ammodytes (auch Europäische Sandotter genannt)
Lebensraum: Südeuropa, Mittelmeer, Balkan
Gattung: Echte Ottern
Klasse: Reptilien
Gift: giftig

giftig

Kreuzotter
Kreuzotter - Canva
5

Kreuzotter

Vipera berus

Die Kreuzotter gilt als giftigste Schlange in Europa. Sie lebt bevorzugt in Wäldern und Heiden. Ihr Gift gilt zwar als stärker als das der Diamant-Klapperschlange, wegen der geringen Giftmenge pro Biss ist sie aber kaum lebensgefährlich.

Wissenschaftlich: Vipera berus
Lebensraum: Mittel-, Nord- und Osteuropa
Gattung: Echte Ottern
Klasse: Reptilien
Gift: giftig

giftig

Aspisviper
Aspisviper - Canva
6

Aspisviper

Vipera aspis

Die Aspisviper ist eine der wenigen Giftschlangen Europas und zählt zu den giftigsten Tieren des europäischen Kontinents. Das Gift der Viper kann dem Menschen zwar schaden, gilt jedoch nicht als lebensgefährlich.

Wissenschaftlich: Vipera aspis
Lebensraum: Mittel- und Südeuropa
Gattung: Echte Ottern
Klasse: Reptilien
Gift: giftig

giftig

7

Wiesenotter

Vipera ursinii

Die Wiesenotter gilt mit etwa einem halben Meter Länge als die kleinste Giftschlange Europas. Ihr Bestand ist stark bedroht. Derzeit kommt sie nur noch in wenigen Regionen am Mittelmeer und Balkan vor.

Wissenschaftlich: Vipera ursinii
Lebensraum: Südeuropa, Balkan, Mittelmeer
Gattung: Echte Ottern
Klasse: Reptilien
Gift: giftig

giftig

Wasserspinne
Wasserspinne - Canva
8

Wasserspinne

Argyroneta aquatica

Die Wasserspinne ist in weiten Teilen Europas verbreitet und bis ins östliche Asien anzutreffen. Sie lebt bevorzugt an kleinen Seen und langsam fließenden Bächen und Flüßen. Die Wasserspinne gilt als eine der wenigen europäischen Spinnen, deren Gift dem Menschen schaden kann. Das Gift gleicht dem der Wespe. Die Spinne gilt etwa als eine der giftigsten in Deutschland.

Wissenschaftlich: Argyroneta aquatica (auch Silberspinne genannt)
Lebensraum: Mitteleuropa bis Asien
Gattung: Wasserspinnen
Klasse: Spinnentiere
Gift: giftig

giftig

Schwarzblauer Ölkäfer
Schwarzblauer Ölkäfer - Canva
9

Schwarzblauer Ölkäfer

Meloe proscarabaeus

Der schwarzblaue Ölkäfer kommt in weiten Teilen Europas bis Zentralasien vor. In vielen landwirtschaftlichen Regionen gilt er als Schädling. Gegenüber Feinden kann der Käfer ein gelbes Wehrsekret, das den Giftstoff Cantharidin enthält, ausstoßen. Beim Menschen kann Cantharidin (Reizgift) zu Hautreizung und bei Männer sogar zu schmerzhaften Erektionen führen.

Wissenschaftlich: Meloe proscarabaeus (auch Schwarzer Maiwurm genannt)
Lebensraum: Wiesen in Europa bis Zentralasien
Gattung: Meloe
Klasse: Insekten
Gift: leicht giftig

leicht giftig

Eichen-Prozessionsspinner
Eichen-Prozessionsspinner - Canva
10

Eichen-Prozessionsspinner

Thaumetopoea processionea

Der Eichen-Prozessionsspinner lebt in weiten Teilen Süd- und Mitteleuropas bis in das südliche Russland und westliche Asien. Seine Raupe zählt zu den giftigsten Tieren (Insekten) Europas. Die feinen, weißen Brennhaare der Raupe können durch das enthaltene Eiweißgift bei Berühung zu einer Raupendermatitis führen (starke Reizung der Haut). Aufgrund ihrer Lebensweise auf Bäumen in Wohngebieten oder Städten kommt es immer wieder zu Unfällen mit Menschen. Der Wind kann die Brennhaare zudem über weite Strecken transportieren.

Wissenschaftlich: Thaumetopoea processionea
Lebensraum: Mitteleuropa bis westliches Asien
Gattung: Thaumetopoea
Klasse: Insekten
Gift: leicht giftig

leicht giftig

Feuersalamander
Feuersalamander - Canva
11

Feuersalamander

Salamandra salamandra

Wissenschaftlich: Salamandra salamandra
Lebensraum: feuchte Gebiete in ganz Europa
Gattung: Eigentliche Salamander
Klasse: Amphibien
Gift: leicht giftig

leicht giftig

Stand: 10/2021

Autor: