Die Fischkatze (Prionailurus viverrinus) gehört zur Gattung "Altkatzen" und zur Familie der Katzen. Die Fischkatze ist eine wilde Katze, die in Südostasien lebt. Sie wird auf der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN als bedrohte Tierart gelistet.

Säugetiere | Katzen | Raubtiere | Altkatzen

Steckbrief

NameFischkatze
WissenschaftlichPrionailurus viverrinus
TierartKatzen
OrdnungRaubtiere
GattungAltkatzen
FamilieKatzen
KlasseSäugetiere
Farbegrau-schwarz
Fellgrau mit schwarzen Flecken
Gewichtbis zu 15 kg
Größebis zu 75 cm
Geschwindigkeitbis zu 57 km/h
Lebenserwartungbis zu 15 Jahre
HerkunftAsien
LebensraumFeuchtgebiete in Indien, Thailand, Bangladesch, Sri Lanka und Nepal
NahrungFische, Frösche, Mäuse, Vögel

Name

Die wissenschaftliche Bezeichnung (lateinisch) lautet Prionailurus viverrinus.
(Bezeichung und Name)

Geschwindigkeit

Wie schnell ist die Fischkatze?

Die Fischkatze erreicht Geschwindigkeiten bis zu 57 km/h.
(Geschwindigkeit)

Gewicht

Wie schwer ist die Fischkatze?

Eine Fischkatze hat durchschnittlich ein Gewicht von bis zu 15 Kilogramm.
(Gewicht)

Größe und Länge

Wie groß ist die Fischkatze?

Sie hat eine Größe von bis zu 75 cm.
(Größe und Länge)

Herkunft und Lebensraum

Wo ist die Fischkatze beheimatet?

Die Fischkatze lebt vor allem in Asien (Lebensraum: Feuchtgebiete in Indien, Thailand, Bangladesch, Sri Lanka und Nepal).
(Herkunft und Lebensraum)

Nahrung

Wovon ernährt sich die Fischkatze?

Die Fischkatze frißt vor allem Fische, Frösche, Mäuse und Vögel.
(Nahrung)

Alter

Wie alt wird eine Fischkatze?

Sie wird in freier Wildbahn bis zu 15 Jahre alt.
(Alter)

Aussehen

Wie sieht die Fischkatze aus?

Die Fischkatze ist grau-schwarz. Das Fell ist grau mit schwarzen Flecken.
(Aussehen)

Die Fischkatze zählt zu den größten Tieren der Welt.

Stand: 12/2021

Autor: