Die Bengalkatze (Prionailurus bengalensis) gehört zur Gattung "Altkatzen" und zur Familie der Katzen. Die Bengalkatze lebt als wilde Katze im Süden und Südosten Asiens. Die wird als bedrohte Art auf der Roten Liste gefährdeter Arten geführt.

Säugetiere | Katzen | Raubtiere | Altkatzen

Steckbrief

NameBengalkatze
WissenschaftlichPrionailurus bengalensis
TierartKatzen
OrdnungRaubtiere
GattungAltkatzen
FamilieKatzen
KlasseSäugetiere
Farbegelb-braun, weiß, schwarz
Fellgelb-braun mit schwarzen Flecken und Streifen und weißem Bauch
Gewichtbis zu 5 kg
Größebis zu 65 cm
HerkunftAsien
Lebensraumbewaldete Gebiete im Süden und Osten Asiens

Name

Die wissenschaftliche Bezeichnung (lateinisch) lautet Prionailurus bengalensis.
(Bezeichung und Name)

Gewicht

Wie schwer ist die Bengalkatze?

Eine Bengalkatze hat durchschnittlich ein Gewicht von bis zu 5 Kilogramm.
(Gewicht)

Größe und Länge

Wie groß ist die Bengalkatze?

Sie hat eine Größe von bis zu 65 cm.
(Größe und Länge)

Herkunft und Lebensraum

Wo ist die Bengalkatze beheimatet?

Die Bengalkatze lebt vor allem in Asien (Lebensraum: bewaldete Gebiete im Süden und Osten Asiens).
(Herkunft und Lebensraum)

Aussehen

Wie sieht die Bengalkatze aus?

Die Bengalkatze ist gelb-braun, weiß und schwarz. Das Fell ist gelb-braun mit schwarzen Flecken und Streifen und weißem Bauch.
(Aussehen)

Stand: 10/2021

Autor: