Der Weißrückengeier (Gyps africanus) gehört zur Gattung "Gyps" und zur Familie der "Habichtartigen". Der Weißrückengeier lebt in Nordamerika, Afrika, Europa und Asien. Er wird bis zu 20 Kilogramm schwer.

Vögel | Habichtartige | Greifvögel | Gyps

Steckbrief

NameWeißrückengeier
WissenschaftlichGyps africanus
TierartGreifvögel
OrdnungGreifvögel
GattungGyps
FamilieHabichtartige
KlasseVögel
Gewichtbis zu 20 kg
Geschwindigkeitbis zu 90 km/h
Lebenserwartungbis zu 35 Jahre
HerkunftNordamerika, Afrika, Europa, Asien
NahrungAas

Name

Die wissenschaftliche Bezeichnung (lateinisch) lautet Gyps africanus.
(Bezeichung und Name)

Geschwindigkeit

Wie schnell ist der Weißrückengeier?

Der Weißrückengeier erreicht Geschwindigkeiten bis zu 90 km/h.
(Geschwindigkeit)

Gewicht

Wie schwer ist der Weißrückengeier?

Ein Weißrückengeier hat durchschnittlich ein Gewicht von bis zu 20 Kilogramm.
(Gewicht)

Herkunft und Lebensraum

Wo ist der Weißrückengeier beheimatet?

Der Weißrückengeier lebt vor allem in Nordamerika, Afrika, Europa und Asien .
(Herkunft und Lebensraum)

Nahrung

Wovon ernährt sich der Weißrückengeier?

Der Weißrückengeier frißt vor allem Aas.
(Nahrung)

Alter

Wie alt wird ein Weißrückengeier?

Er wird in freier Wildbahn bis zu 35 Jahre alt.
(Alter)

Stand: 11/2020

Autor: