Der Kaiserpinguin (Aptenodytes forsteri) gehört zur Gattung "Großpinguine" und zur Familie der Pinguine. Der Kaiserpinguin gilt als bekannteste, schwerste und mit einer Größe von bis zu 1,3 Metern als größte Pinguinart der Welt.

Vögel | Pinguine | Großpinguine

Steckbrief

NameKaiserpinguin
WissenschaftlichAptenodytes forsteri
TierartPinguine
OrdnungPinguine
GattungGroßpinguine
FamiliePinguine
KlasseVögel
Farbeschwarz-weiß
Gewichtbis zu 35 kg
Geschwindigkeitbis zu 17 km/h
Lebenserwartungbis zu 50 Jahre
HerkunftSüdamerika, Antarktis
LebensraumAntarktis, Falklandinseln
NahrungFische, Krill, Quallen
FeindeRiesensturmvögel, Seeleoparden, Orcas

Name

Die wissenschaftliche Bezeichnung (lateinisch) lautet Aptenodytes forsteri.
(Bezeichung und Name)

Geschwindigkeit

Wie schnell ist der Kaiserpinguin?

Der Kaiserpinguin erreicht Geschwindigkeiten bis zu 17 km/h.
(Geschwindigkeit)

Gewicht

Wie schwer ist der Kaiserpinguin?

Ein Kaiserpinguin hat durchschnittlich ein Gewicht von bis zu 35 Kilogramm.
(Gewicht)

Herkunft und Lebensraum

Wo ist der Kaiserpinguin beheimatet?

Der Kaiserpinguin lebt vor allem in Südamerika und Antarktis (Lebensraum: Antarktis, Falklandinseln).
(Herkunft und Lebensraum)

Nahrung

Wovon ernährt sich der Kaiserpinguin?

Der Kaiserpinguin frißt vor allem Fische, Krill und Quallen.
(Nahrung)

Alter

Wie alt wird ein Kaiserpinguin?

Er wird in freier Wildbahn bis zu 50 Jahre alt.
(Alter)

Feinde

Welche natürlichen Feinde hat ein Kaiserpinguin?

Zu seinen natürlichen Feinden zählen unter anderem Riesensturmvögel, Seeleoparden und Orcas.
(Natürliche Feinde)

Aussehen

Wie sieht der Kaiserpinguin aus?

Der Kaiserpinguin ist schwarz-weiß.
(Aussehen)

Stand: 11/2020

Autor: