Das Walross (Odobenus rosmarus) gehört zur Gattung "Odobenus" und zur Familie der Walrosse. Das Walross ist vor allem wegen seiner langen Barthaare und den über einen halben Meter langen Stoßzähnen bekannt.

Walross (Odobenus rosmarus) - Walross | Tierwissen.net
Quelle: pixabay.com / skeeze

Säugetiere | Walrosse | Raubtiere | Odobenus

Steckbrief

NameWalross
WissenschaftlichOdobenus rosmarus
TierartWalrosse
OrdnungRaubtiere
GattungOdobenus
FamilieWalrosse
KlasseSäugetiere
Farbebraun
Fellbraunes Fell
Gewichtbis zu 1 t
Größebis zu 3,5 m
Geschwindigkeitbis zu 37 km/h
Lebenserwartungbis zu 40 Jahre
HerkunftOzeane (Arktis)
Lebensraumarktische Regionen (Arktis, Nordsibirien, Grönland)
NahrungMuscheln, Schnecken, Krebse
FeindeOrcas, Eisbären

Name

Die wissenschaftliche Bezeichnung (lateinisch) lautet Odobenus rosmarus.
(Bezeichung und Name)

Geschwindigkeit

Wie schnell ist das Walross?

Das Walross erreicht Geschwindigkeiten bis zu 37 km/h.
(Geschwindigkeit)

Gewicht

Wie schwer ist das Walross?

Ein Walross hat durchschnittlich ein Gewicht von bis zu 1 Tonnen.
(Gewicht)

Größe und Länge

Wie groß ist das Walross?

Es hat eine Größe von bis zu 3,5 m.
(Größe und Länge)

Herkunft und Lebensraum

Wo ist das Walross beheimatet?

Das Walross lebt vor allem in Ozeane (Arktis) (Lebensraum: arktische Regionen (Arktis, Nordsibirien, Grönland)).
(Herkunft und Lebensraum)

Nahrung

Wovon ernährt sich das Walross?

Das Walross frißt vor allem Muscheln, Schnecken und Krebse.
(Nahrung)

Alter

Wie alt wird ein Walross?

Es wird in freier Wildbahn bis zu 40 Jahre alt.
(Alter)

Feinde

Welche natürlichen Feinde hat ein Walross?

Zu seinen natürlichen Feinden zählen unter anderem Orcas und Eisbären.
(Natürliche Feinde)

Aussehen

Wie sieht das Walross aus?

Das Walross ist braun. Das Fell ist braunes Fell.
(Aussehen)

Das Walross zählt zu den größten Tieren der Welt.

Walross

Stand: 10/2020

Autor: