Das Riesenchamäleon (Furcifer oustaleti) gehört zur Gattung "Furcifer" und zur Familie der Chamäleons. Das Riesenchamäleon gilt mit einer Größe von bis zu 0,7 Metern als größte Chamäleonart weltweit. Es kommt ausschließlich in den Wäldern und Savannen Madagaskars vor.

Reptilien | Chamäleons | Schuppenkriechtiere | Furcifer

Steckbrief

NameRiesenchamäleon
WissenschaftlichFurcifer oustaleti
Weitere NamenMadagaskar-Riesenchamäleon
TierartChamäleons
OrdnungSchuppenkriechtiere
GattungFurcifer
FamilieChamäleons
KlasseReptilien
Farbebräunlich
Gewichtbis zu 2 kg
Größebis zu 70 cm
Lebenserwartungbis zu 5 Jahre
HerkunftAfrika
LebensraumSavannen und Wälder auf Madagaskar
NahrungInsekten
FeindeSchlangen, Vögel

Name

Die wissenschaftliche Bezeichnung (lateinisch) lautet Furcifer oustaleti. Es wird auch "Madagaskar-Riesenchamäleon" genannt.
(Bezeichung und Name)

Gewicht

Wie schwer ist das Riesenchamäleon?

Ein Riesenchamäleon hat durchschnittlich ein Gewicht von bis zu 2 Kilogramm.
(Gewicht)

Größe und Länge

Wie groß ist das Riesenchamäleon?

Es hat eine Größe von bis zu 70 cm.
(Größe und Länge)

Herkunft und Lebensraum

Wo ist das Riesenchamäleon beheimatet?

Das Riesenchamäleon lebt vor allem in Afrika (Lebensraum: Savannen und Wälder auf Madagaskar).
(Herkunft und Lebensraum)

Nahrung

Wovon ernährt sich das Riesenchamäleon?

Das Riesenchamäleon frißt vor allem Insekten.
(Nahrung)

Alter

Wie alt wird ein Riesenchamäleon?

Es wird in freier Wildbahn bis zu 5 Jahre alt.
(Alter)

Feinde

Welche natürlichen Feinde hat ein Riesenchamäleon?

Zu seinen natürlichen Feinden zählen unter anderem Schlangen und Vögel.
(Natürliche Feinde)

Aussehen

Wie sieht das Riesenchamäleon aus?

Das Riesenchamäleon ist bräunlich.
(Aussehen)

Chamäleons

Stand: 09/2022

Autor: