Der Bergmolch (Ichthyosaura alpestris) gehört zur Gattung "Ichthyosaura" und zur Familie der Echten Salamander. Der Bergmolch lebt in Europa. Er wird bis zu 900 Gramm schwer.

Amphibien | Echte Salamander | Schwanzlurche | Ichthyosaura

Steckbrief

NameBergmolch
WissenschaftlichIchthyosaura alpestris
Weitere NamenAlpenmolch
TierartSchwanzlurche
OrdnungSchwanzlurche
GattungIchthyosaura
FamilieEchte Salamander
KlasseAmphibien
Farbehellgrau-schwarz
Gewichtbis zu 900 g
Lebenserwartungbis zu 30 Jahre
HerkunftEuropa
LebensraumMittel- und Südosteuropa
NahrungWürmer, Larven, Laich anderer Amphibien

Name

Die wissenschaftliche Bezeichnung (lateinisch) lautet Ichthyosaura alpestris. Er wird auch "Alpenmolch" genannt.
(Bezeichung und Name)

Gewicht

Wie schwer ist der Bergmolch?

Ein Bergmolch hat durchschnittlich ein Gewicht von bis zu 900 Gramm.
(Gewicht)

Herkunft und Lebensraum

Wo ist der Bergmolch beheimatet?

Der Bergmolch lebt vor allem in Europa (Lebensraum: Mittel- und Südosteuropa).
(Herkunft und Lebensraum)

Nahrung

Wovon ernährt sich der Bergmolch?

Der Bergmolch frißt vor allem Würmer, Larven und Laich anderer Amphibien.
(Nahrung)

Alter

Wie alt wird ein Bergmolch?

Er wird in freier Wildbahn bis zu 30 Jahre alt.
(Alter)

Aussehen

Wie sieht der Bergmolch aus?

Der Bergmolch ist hellgrau-schwarz.
(Aussehen)

Stand: 02/2021

Autor: